Muster leistungsverzeichnis gebäudereinigung

Wenn der gesamte Arbeitsbereich gelöscht werden soll (keine Muster, externe Befehle usw.), delegiert das Plugin an das Resource Disposer Plugin, um die Dinge zu beschleunigen. Hinzufügen eines zusätzlichen Verzeichnisses zum Bereinigen von Aufgaben in SBT-Build zeigt, dass eine Singe-Datei hinzugefügt werden kann, indem ein Image mit einem Remote-Git-Repository als Buildkontext erstellt wird, Docker führt einen Git-Klon des Repositorys auf dem lokalen Computer aus und sendet diese Dateien als Buildkontext an den Daemon. Diese Funktion erfordert, dass git auf dem Host installiert wird, auf dem Sie den Befehl docker build ausführen. Bei den server- und agentenseitigen Auscheckmodi werden Auscheckverzeichnisse automatisch von der Festplatte gelöscht, wenn sie nicht verwendet werden (keine Builds wurden auf dem Agenten ausgeführt, der das Verzeichnis als Auscheckverzeichnis verwendet) für einen bestimmten Zeitraum (standardmäßig 8 Tage) oder wenn ein anderer Build mehr freien Speicherplatz als verfügbar erfordert. Mit dem manuellen Auscheckmodus wird die automatische Verzeichnisreinigung nur durchgeführt, wenn der Ablaufzeitraum des Verzeichnisses konfiguriert ist. Mit dem manuellen Auscheckmodus werden keine Quellen ausgecheckt, aber das Standardmäßige Build-Auscheck-Verzeichnis wird weiterhin erstellt, um die Quellen über ein Buildskript auszuchecken. Das Verzeichnis wird nicht automatisch gesäubert, es sei denn, der Ablaufzeitraum ist wie unten beschrieben konfiguriert. Alle .foo-Dateien befinden sich im selben Verzeichnis, daher muss ich Verzeichnisse nicht rekursiv überprüfen. Aber das wäre auch interessant zu sehen. Dieses Dokument behandelt empfohlene Best Practices und Methoden zum Erstellen effizienter Images. Im folgenden Beispiel wird das aktuelle Verzeichnis (.) als Buildkontext verwendet und ein Image mithilfe einer Dockerfile erstellt, die mit einem hier dokument durch stdin geleitet wird. Nie wird TeamCity wissen lassen, dass das Verzeichnis nie von TeamCity gelöscht werden sollte, die ich mit sbt baue und diese Dateien entfernen möchte, wenn sbt clean aufgerufen wird. Der Zeitrahmen für den automatischen Verzeichnisablauf kann geändert werden, indem ein neuer Wert (in Stunden) auf eine der folgenden Arten angegeben wird: Dateien, die gelöscht werden sollen, werden durch Muster mit Ant-Syntax angegeben.

Im Auswahlfeld können Sie auswählen, ob das Muster ein Einschließenmuster ist (wenn die Datei mit diesem Muster übereinstimmt, die Datei wird entfernt) oder das Ausschließenmuster (wenn die Datei mit diesem Muster übereinstimmt, wird die Datei nicht entfernt). Wenn es nur ausschließen Muster, wie Include-Muster wird verwendet werden „*/“, d.h. löschen Sie alles, was bedeutet, dass alles gelöscht wird, mit Ausnahme von Dateien übereinstimmende Ausschlussmuster. Muster werden nur auf Dateien angewendet. Wenn Sie sie auch auf Verzeichnisse anwenden möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen. Bitte beachten Sie, dass dieses Verzeichnis mit allen Inhalten gelöscht wird, wenn also die Verzeichnisübereinstimmungen Muster enthalten, wird alles in diesem Dir gelöscht, unabhängig davon, ob einige Dateien in diesem Dir Matches Muster ausschließen. Details siehe javadoc Wenn Sie aus irgendeinem Grund ein benutzerdefiniertes Auscheckverzeichnis angeben müssen (z. B. hängt das Erstellen von Builds von einem bestimmten Verzeichnis ab), stellen Sie sicher, dass die folgenden Bedingungen erfüllt sind: Jede ENV-Zeile erstellt eine neue Zwischenebene, genau wie RUN-Befehle. Dies bedeutet, dass selbst wenn Sie die Umgebungsvariable in einem zukünftigen Layer aufnullieren, sie weiterhin in diesem Layer verbleibt und ihr Wert nicht gedumpt werden kann.

Sie können dies testen, indem Sie eine Dockerfile wie die folgende erstellen und dann erstellen.

Komentáře jsou vypnuty.